Pressemitteilungen

Über Gutes soll man sprechen

Anwenderbericht - BLANCO Professional

Simone Käser, André Mahr und Rebecca Weyhersmüller (v.l.) von BLANCO Professional GmbH + Co KG erhielten im Mai 2019 den GIB SCM Award für „die beste Optimierung der Bestände und Lieferbereitschaft“.

BLANCO Professional, Systemanbieter im B2B-Bereich für Großküchen und die Industrie, optimiert Supply-Chain-Prozesse seiner drei Geschäftseinheiten mit ganzheitlicher, SAP-zertifizierter Softwarelösung:

Lösung im Dreisatz

Die internen Supply-Chain-Abläufe produzierender Unternehmen müssen fortlaufend überarbeitet und neu strukturiert werden, um den sich schnell ändernden Anforderungen gerecht zu werden. Flexibilität lautet daher das Gebot der Stunde – besonders für die Organisation und Abwicklung von Wertschöpfungsketten. Oftmals sind dafür zusätzliche Lösungen erforderlich, um das Pensum bewältigen zu können. So auch bei Anbietern von Systemen und Komponenten im Investitionsgüterbereich. Neben charakteristischen Anforderungen von Kundenseite müssen Lösungen auch dazu imstande sein, betriebsinterne Aufteilungen in mehreren unterschiedlichen Geschäftseinheiten abzubilden. Aufgabenfelder wie Absatzplanung, Operations sowie Controlling betrifft dies besonders. Ganzheitlich arbeitende und in SAP integrierte Softwaresuiten stellen hierfür geeignete Lösungen dar.

Die BLANCO Professional Gruppe produziert in einem Produktionsverbund Investitionsgüter für die Geschäftseinheiten „Catering“, „Industrial“ und „Railway“. Die Geschäftseinheit Catering bietet wirtschaftliche und kundenorientierte Lösungen für Prozesse in der Speisenlogistik – wie Speisenverteilung, Frontcooking (Show-Kochen) und Speisenpräsentation für professionellen Großküchen, wie z.B. von Kliniken, Schulen, Kantinen und Cateringanbietern. Die Geschäftseinheit Industrial steht für Beratungs-, Engineering- sowie Fertigungskompetenz in der presserei- und schweißtechnischen Verarbeitung von Edelstahl. Railway hat sich auf die Konstruktion und Produktion von Bordküchen für Hochgeschwindigkeitszüge fokussiert.

Eine Gruppe – drei unterschiedliche Geschäftseinheiten

Um in diesen drei Geschäftseinheiten effiziente und übergreifende Supply-Chain-Prozesse zu ermöglichen, hat sich BLANCO Professional entschieden, in zusätzliche Software zu investieren, den SAP-Standard zu erweitern und zu individualisieren. Damit möchte die Unternehmensgruppe den Herausforderungen begegnen, die die Dreigliedrigkeit für die Organisation interner Geschäftsprozesse mit sich bringt, wie etwa abweichende Planungsprämissen der Geschäftseinheiten.

Für die geplante Optimierung hat BLANCO Professional drei Kernbereiche identifiziert, die von einer zusätzlichen Softwarelösung profitieren sollten: Absatzplanung/ Prognose, Operations und Controlling. Jeder Bereich bringt dabei sein eigenes Anforderungsportfolio mit sich. In der Absatzplanung und Prognose bestand etwa die Problematik intransparenter und zeitlich begrenzter Primär- und Sekundärbedarfsplanung. Des Weiteren sorgte das enge Zeitfenster von weniger als zwei Wochen zwischen Auftragseingang und Liefertermin für eine fehlende Planungssicherheit.

Im Bereich Operations legte BLANCO Professional den Fokus in erster Linie auf eine Verschlankung des operativen Tagesgeschäfts. Die tägliche Arbeit sollte schneller zu erledigen sein und eine Vereinheitlichung von Entscheidungsgrundlagen schnellere Reaktionen ermöglichen. Gesucht wurde hier ganz klar eine „All-in-One-Lösung“ über alle Operationsschnittstellen hinweg.

Auch die Anforderungen im Bereich Controlling zielten unter anderem auf Vereinheitlichung: Mit der Reduktion bisher unterschiedlicher Basisdaten zu einer Datengrundlage als Controlling-Dashboard sollte wesentliche Klarheit geschaffen werden, ohne die Ganzheitlichkeit zu verlieren. Diese sollte durch die Analyse und Interpretation über unterschiedliche Dimensionen hinweg erfolgen; durch ABC/XYZ-Analyse sowie Analyse der Serviceklassen und des Produktlebenszyklus. Ein Wiederbeschaffungszeiten- und Reichweitenmonitor zum Tracking interner Zielsetzungen war eine weitere Anforderung.  

Ganzheitliche Software-Lösung für nachhaltige Erfolge

Um diesem breiten Spektrum an Anforderungen zu begegnen, hat die BLANCO Professional Gruppe 2016 die GIB Suite, Kernsystem des Softwareherstellers GIB mbH, das sich auf die Optimierung von Supply-Chain-Prozessen in SAP spezialisiert hat, eingeführt. Die Softwarelösung ist vollständig in SAP integriert und zertifiziert.

Für den Bereich Absatzplanung und Prognose kommt seitdem die Anwendung GIB Forecast zum Einsatz. GIB Forecast unterstützt den Prozess der dezentralen Planung und stellt einen zentralen Planungsmonitor bereit. Die Anwendung bietet damit die Möglichkeit, eine klare und stringente Planungsstrategie aufzusetzen und Zielwerte transparent darzustellen. Außerdem ermöglicht sie das Einbeziehen aller Beteiligten und Verantwortlichen. So ist eine umfassende und kollektive Optimierung der Planungs- und Prognosegüte auf Basis unterschiedlicher Klassifizierungen möglich.

In der Abwicklung sorgt nun GIB Operations teilbereichsübergreifend für eine gemeinsame Zielerarbeitung und -verabschiedung und somit für eine Steigerung der operativen Performance-Kennzahlen. Daneben gehört die Erarbeitung von Beschaffungs- und Produktionsstrategien zu den Kernfunktionen, die GIB Operations auf Grundlage von Zahlen der rollierenden Absatzplanung bestimmt. Auch Material- sowie Vertriebsklassifizierungen stellt GIB Operations sicher. Zusätzlich kann BLANCO Professional nun Ziele und Strategien auf die operativen Einflussfaktoren und Abläufe herunterbrechen, was den Fokus auf eine nachhaltige Zielerreichung in operativen Tätigkeiten ermöglicht. Permanentes Controlling von operativen KPIs (Key Performance Indicators) wie beispielsweise „Quote Ausnahmemeldungen“ und „Risikoartikel innerhalb der Wiederbeschaffungszeit (WBZ)“ sowie eine rollierende Überarbeitung dispositiver Stellschrauben gehören ebenfalls zum Leistungsspektrum von GIB Operations. 

Mit GIB Controlling setzt BLANCO Professional eine dritte Anwendung aus der GIB Suite ein, mit dem Ziel, die Überwachung der gemeinsamen Zielerarbeitung und -verabschiedung aller Geschäftseinheiten zu ermöglichen sowie die operative Performance-Kennzahl Lagerumschlagshäufigkeit (LU) zu steigern. Daneben passt die Anwendung die Wiederbeschaffungszeit an und überarbeitet wirtschaftliche Losgrößen sowie sämtliche dispositive Stellschrauben. Basierend auf den Absatzzahlen überwacht GIB Controlling kontinuierlich die Reichweiten der Produkte und leitet selbstständig Maßnahmen und Optimierungen ein. Dabei legt die Anwendung einen eigenen Fokus auf zusätzliche Einsparpotentiale bei der benötigten Bestandsermittlung und darauf, wie Bestände weiter optimiert werden können.

Optimierte Bestände – gesteigerte Lieferfähigkeit – größtmögliche Transparenz

Die Bilanz, die BLANCO Professional im ersten Quartal 2019 ziehen konnte, zeugt von einem echten Erfolgsprojekt: Seit Implementierung der GIB Suite konnte die Planungsgüte auf über 90 % gesteigert und damit mehr als verdoppelt werden. Auch die Prognosegüte liegt jetzt bei über 95 % und zeigt eine beinahe ebenso überzeugende Verbesserung. Zudem profitiert BLANCO Professional seither von einer rollierenden Absatz- und Umsatzvorschau sowie einer rollierenden Kapazitätsprüfung. Das Unternehmen konnte darüber hinaus die Fehlteile reduzieren, ebenso wie Rückstände innerhalb der Supply Chain. Die Bestände wurden insofern optimiert, dass sie nun dem Bedarf deutlich besser entsprechen. Dafür wurden sie teilweise reduziert und partiell sogar angehoben. Diese Optimierung findet ihren Niederschlag auch in der Lieferbereitschaft, die nun bei 94 % (zum Kunden) bis 96 % (Intercompany) liegt. Das gewünschte Wiederbeschaffungszeit-Monitoring sowie eingebundene Budget- und Simulationsplanungen komplettieren die ganzheitliche Optimierung. „Als größten Nutzen der Implementierung der GIB Suite sehen wir aber ganz klar die Transparenz“, sagt André Mahr, Leiter des SCM-Bereichs von BLANCO Professional. „Operative Prozesse machen wir jetzt gläsern, indem wir wissen, was hinter den Kernprozessen als Resultat steht, anstatt einfach nur einen Prozess laufen zu lassen. GIB bietet somit ganz klar einen Wettbewerbsvorteil.“ Für die Erfolge mit der GIB-Software erhielt BLANCO Professional im Mai 2019 auch den „GIB SCM Award“ für die beste Optimierung von Beständen und Lieferbereitschaft.

Doch die kontinuierliche Verbesserung der Prozesse ist damit nicht abgeschlossen. Auch in Zukunft setzt BLANCO Professional weiter auf Nachhaltigkeit und stetige Optimierung, um innerhalb der Unternehmen der BLANC & FISCHER Familienholding als Inkubator und Innovationstreiber zu agieren. Diesen Weg will BLANCO Professional ganz bewusst gemeinsam mit GIB gehen. „Mit GIB haben wir einen starken Partner an der Seite und die GIB Suite hilft uns, die Organisation um den Prozess stetig zu verbessern. Auch, weil die Suite uns immer wieder herausfordert“, sagt Simone Käser, Demand Planner bei BLANCO Professional, und ergänzt: „Unserer Ansicht nach ist GIB auf einem guten Weg in Richtung Zukunft, was S/4HANA und die integrierte Planung angeht, um die Planungssilos noch weiter aufzureißen. Deswegen setzen wir auch bei unseren künftigen Projekten ganz klar auf GIB.“  

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.

GIB mbH
Martinshardt 19
57074 Siegen