GIB SCX – Supply Chain Excellence

Bleiben Sie Herr der Lage

Top-Down-Tracking der Supply Chain-Qualität

Die Macht, die Strategie vorzugeben und aus übergeordneter Position die Kontrolle über die Ausführung behalten – das funktioniert auch im Supply Chain Management. Behaupten Sie Ihre Position mittels einer zentralen Kennzahl, die auf einen Blick die Qualität Ihrer Supply Chain Prozesse spiegelt. Nutzen Sie die darunterliegende Basis aus intelligente Prozessindikatoren, um Aufschluss darüber zu erhalten, in welchen Prozessabschnitt Sie dringend eingreifen sollten.

Selbstverständlich bietet die Suite on S/4 HANA alle relevanten strategischen Planungs- und operativen Steuerungsmöglichkeiten entlang der gesamten Prozesskette. So perfektioniert die GIB- Software das Zusammenspiel von Management, Planung und Steuerung.

 

Die Idee hinter SCX

Die Optimierung der Supply-Chain-Prozesse beginnt mit der Schaffung eines Problembewusstseins. Dazu blickt GIB SCX ganzheitlich und prozessorientiert auf die unternehmensinterne Supply Chain.

Ganzheitliche Optimierung mit SCX

  • Mehr Kundenorientierung
  • Synchronisation von Angebot und Nachfrage
  • Bedarfsorientierte beruhigte Produktion
  • Optimierung der Bestände
  • Steigerung der Liefertreue

Strategisches Managementtool und Werkzeug für das operative Geschäft

GIB SCX vereint zwei Systeme in einem, es eignet sich durch das Indikatoren-System perfekt zur Steuerung und Kontrolle auf management-Ebene und bietet gleichzeitig die bewährten operativen Anwendungen für das täglich Prozessmanagement. Der Vorteil: Sämtliche Management-Informationen sind top-aktuell, fehlerhafte Aussagen durch Schnittstellen und Medienbrüche sind ausgeschlossen. SAP-basierte Kennzahlen verhindern Interpretationsspielräume, die bei einem manuellen Management-Reporting kaum vermeiden lassen.


Prozess Verbesserer

Immer wieder durchläuft der Anwender das sogenannte „APEO-Prinzip“. Dabei analysiert er mithilfe der Software regelmäßig seine Planungsgüte und kann im nächsten Planungsprozess noch genauer planen. Die Simulation und das Speichern von Szenarien helfen dabei, sich dem optimalen Ergebnis anzunähern. Erst dann wird die Planung in die Tat umgesetzt. Das operative Tagesgeschäft wird durch die GIB Software übersichtlich und userfreundlich. Ziel ist es, dem Anwender möglichst viel Komfort und Sicherheit zu geben. Der vierte und letzte Schritt im APEO Prinzip stellt die Optimierungsphase dar, in der IST- und Soll verglichen und die notwendigen Schritte zur Verbesserung abgeleitet werden.


Frühwarnsystem & Vorschlaggeber

Auf operativer Ebene bietet das System graphisch und farblich abgesetzte Darstellungen, die auf den ersten Blick zeigen, wo sich kritische Bereiche zeigen oder sogar dringender Handlungsbedarf besteht. Der persönliche Alert Monitor bietet dem User jeden morgen den Überblick über sämtliche für ihn relevante Ausnahmenmeldungen und ermöglicht den direkten Absprung in die Tätigkeit.


Kommunikations-Enabler

Die linke Hand sollte wissen, was die rechte tut. Eine einfache Wahrheit, die auch in der Supply Chain berücksichtigt werden sollte. Die GIB Lösung ermöglicht und fördert proaktiv den Austausch prozessrelevanter Informationen zwischen den Beteiligten. Nur so kann Hand in Hand die Prozesskette reibungslos funktionieren und durch den bidirektionalen Kommunikation optimiert werden.


Transparenzgeber

Unsicherheit, Konfusion, Schockstarre und Fehlentscheidungen sind häufig eine Folge mangelnder Transparenz. Wenn jeder Mitwirkende seinen Tätigkeitsbereich überschauen und durchschauen kann, dann können Entscheidungen faktenbasiert und rechtzeitig gefällt werden. Dies gilt für den einzelnen Disponenten genauso, wie für den Planer, den Supply Chain Manager oder die Geschäftsleitung. Die richtige Information zur richtigen Zeit beim richtigen User.


Zielharmonisierer

Silodenken und Inseloptimierung haben im modernen Supply Chain Management nichts mehr zu suchen. Wettbewerbsvorteile durch Geschwindigkeitssteigerung und Kostensenkung kann nur der erzielen, der die Kette End2End im Blick behält und optimiert. GIB SCX bietet nicht nur Transparenz im eigenen Prozessabschnitt, sondern unterstützt die Transparenz und Kommunikation abteilungsübergreifend. Dadurch werden Zielkonflikte oder gar -konkurrenz erkannt und können harmonisiert werden. Entscheidend ist, dass die Effektivität und Wirtschaftlichkeit über den gesamten Prozess gesichert wird.


Erfolgsmesser! Vergleichbar-Macher!

Auf einen Blick die Qualität des gesamten Geschäftsbetriebes überblicken. Die Prozess-Indikatoren bieten einen ungeschminkten Blick in die Prozess-Abschnitte. Dies versetzt das Management direkt in die Lage, die richtigen Fragen zu stellen. Endlich werden Unterschiede in der Prozesssteuerung transparent, ob unternehmensintern (Vergleich von Distribution und Produktion) oder –extern (Vergleichbarkeit der Planungsqualität unterschiedlicher Branchen).

SCX basierend auf SAP S/4HANA

Basierend auf den Daten Ihres SAP S/4 HANA Systems, berechnet ein ausgeklügelter Algorithmus, wieviel Potenzial in Ihren Prozessen steckt. Dabei bilden die originären SAP-Daten die Basis für die Bildung der Key Performance Indices, die verschiedene Zustände, z.B. im Termintreue, dem Lieferservicegrad oder dem Bestand im Zielkorridor bewerten. Mehrere KPI‘s werden dann zu einem Prozess-Indikator aggregiert, der wiederum einen gesamten Prozessschritt bewertet, z.B. Güte der Absatzplanung, des Bestandsmanagements oder des Materialmanagements.

Aus allen Prozessindikatoren wird dann EINE zentrale Kennzahl verdichtet, der SCX-Indikator. Dieser bewertet dann den komplette end2end-Prozess in einem.

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da.

GIB mbH
Martinshardt 19
57074 Siegen